Themen:

AVR, avr-gcc, CAN, CPLD, Elektronik, Mikrocontroller, MSP430, PIC, Roboter, Schaltungen, Sensoren, Software, Testboards

Gameboykamera Modul

Tags: AVR, Schaltungen, Software
Stand: 7. Oktober 2006, 15:26
5 Kommentar(e)

Mit diesem Modul kann man sehr einfach eine Gameboykamera an einen AVR anschließen. Gameboykameras gibt es zum Beispiel relativ günstig bei Ebay zu ersteigern (teilweise für 1 Euro). Sie bieten eine Auflösung von 128x128 Pixel und einige andere nette Features wie zum Beispiel einfach Kantenerkennung usw.

Damit sollte es möglich sein über einfache Bildererkennung (Linienfolgen, kleinere Objekte erkennen) dem Roboter ein noch genaueres Bild seiner Umgebung zu vermitteln. Zum Testen kann das Modul an dem PC angeschlossen werden. So kann man die Bilder einfach über die serielle Schnittstelle an dem PC schicken und dort anzeigen lassen. Dies ist insbesondere zum Testen sehr sinnvoll, da man dadurch immer sofort sehen kann was der AVR bzw. der Algorithmus macht.

Hier nochmal ein kleines Bild wie das Ganze dann aussehen kann:

Screenshot des Camera Image Viewer

Das Bild ist mit einem kleinem Java Programm von Dafydd Walters (http://www.seattlerobotics.org/encoder/200205/gbcam.html) aufgenommen.

Erste Tests mit der Vorgängerplatine haben ergeben, dass die Bildqualität trotz der geringen Auflösung nicht zu schlecht ist. Es ist dabei möglich (durch den schnellen AD-Wandler) mehr als 15 Bilder pro Sekunde einzulesen. In dem RAM kann man dabei 2 Bilder gleichzeitig speichern (bei Kompression auch mehr) und dann bearbeiten.

Die Software des Moduls unterstützt im Moment das Aufnehmen von Bildern, das versenden über die serielle Schnittstelle, sowie einen automatischen Belichtungsabgleich.

Gameboy Kamera ohne Gehäuse

Daten

Anschlüsse

Downloads:

stueckliste_gbcam_modul.pdf [45.97 kB]
gbcam_modul.zip [572.46 kB]
gbcam_code.zip [9.36 kB]

Zum Anfang

Kommentare

# az-real meinte am 12. November 2006, 12:46 dazu:

Gute Sache, bin grad dabei mir die Teile zum Nachbauen zu bestellen :)

Ein bißchen mehr Information wäre aber interessant. Vielleicht auch ein Bildchen vom Einsatz der fertigen Platine?

Gruß?

# markus meinte am 13. November 2006, 23:47 dazu:

hi,
kompliment deine hp ist klasse!
ein kleiner hinweis dennoch, der link zum quellcode für die GB Cam (gbcam_code.zip) ist nicht in ordnung. sie liegt als 11.htm zum download bereit, sollte villeicht eher 11.rar oder gbcam_code.rar heißen.

Guß,
markus

# Fabian meinte am 14. November 2006, 10:59 dazu:

Doch, das stimmt schon. Allerdings erkennt der Browser den Dateinamen nicht richtig wenn man die Datei per Rechtsklick > Speichern unter herunterlädt.

Wenn du die Datei in *.zip umbenennst kommst du auch an die Quelltexte heran. Allernativ tut?s auch ein Linksklick auf den Downloadlink ;-)

# Markus meinte am 22. November 2006, 11:19 dazu:

Hi,

Schöne Hompage! Gibt’s die Platine irgendwo zu kaufen?

Gruß Markus

# Fabian Greif meinte am 22. November 2006, 23:37 dazu:

Nein, nicht das ich wüßte.

Deine Meinung:

  • Textformatierung ist mit Markdown möglich.
  • HTML wird entfernt.
  • Kommentare werden moderiert und sind daher eventuell nicht sofort sichtbar.
  • Irrelevante Kommentare werden gelöscht.